nach oben
 

Daimler AG

HR Services Recruiting

Karrierewebsite
E-Mail
0711 17-99544

Learning from Leaders > Daimler

Name
Wilfried Porth
Position
Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans
Wer sich bei uns reinhängt, bekommt Freiräume und darf Verantwortung tragen.

Zurück zur Übersicht Zurück zum Firmenprofil

Lebenslauf

  • 1981 – 1985
    Studium zum Dipl. Ing. Maschinenbau Uni Stuttgart
  • 1985
    Planungsingenieur Zentrale Produktionsplanung, Daimler-Benz AG
  • 1988
    Fachreferent Produktionsplanung PKW, Daimler-Benz AG
  • 1990
    Referent Vertriebsplanung, Mercedes-Benz AG
  • 1991
    Hauptreferent, Leitung Vorstandssekretariat des Vorstandsvorsitzenden der Mercedes-Benz AG
  • 1992
    Leiter Hauptsekretariat, Mercedes-Benz AG
  • 1994
    Leiter Fertigung Omnibus, MB do Brasil
  • 1997
    Management Board Member Manufacturing, Mercedes-Benz South Africa
  • 2000
    Vice President, Executive Management Development, Daimler-Chrysler AG
  • 2003
    Executive Vice President, CEO Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corp., Japan
  • 2006
    Executive Vice President, Mercedes-Benz Transporter
  • 2009 – 2013
    Mitglied des Board of Directors der EADS N.V.


 

 

Welche Stationen waren in Ihrer Karriere besonders wichtig?

Wichtig war die Vielfalt der Stationen. Ich war in Brasilien, Südafrika und Japan im Einsatz, habe Verantwortung in der Omnibusproduktion und im VAN-Bereich getragen. Diese funktions- und bereichsübergreifenden Sprünge haben dazu geführt, dass ich verstehe, wie unser Unternehmen tickt und was Erfolg abseits der fachlichen Fragen ausmacht.

Haben Sie sich Ihre Karrierelaufbahn so vorgestellt? Was ist anders verlaufen als geplant?

Karrieren lassen sich nicht am Reißbrett planen. Ich wollte immer etwas bewegen und Neues schaffen. Das spricht sich herum. Ein bisschen Glück braucht man natürlich auch. Ich bin immer offen für neue Herausforderungen und Impulse.

Warum haben Sie sich für Daimler entschieden?

Natürlich braucht es mehr als das Produkt, um sich für ein Unternehmen zu entscheiden. Bei mir war es auch die Familie. Mein Vater hat auch 32 Jahre bei Daimler gearbeitet. Mich als Ingenieur haben Klassiker wie der 300 SL Flügeltürer aber immer begeistert. Ebenso wichtig war für mich allerdings auch die Frage: Wann kann ich Verantwortung übernehmen? Daimler hatte eine gute Antwort. Wer sich bei uns reinhängt, bekommt Freiräume und darf Verantwortung tragen.

Was fasziniert Sie am meisten an Ihrer Arbeit?

Unternehmen verändern sich, genauso wie die Menschen, die dort arbeiten. Ich beschäftige mich gerne mit diesem Wandel und damit, wie der Beitrag von HR aussieht, um volatilen Märkten, globaler Vernetzung und nachfolgenden Generationen gerecht zu werden. Neben Industrie 4.0 stehen dabei Themen wie die Zukunftssicherung unserer Werke oder flexible Arbeitsmodelle im Fokus.

Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach für ein erfolgreiches Berufsleben besonders relevant?

Je nach Herausforderung sind immer unterschiedliche Stärken und Fähigkeiten gefordert. Da ist es besser man orientiert sich breiter. Grundsätzlich sind Erfolgswille, Hartnäckigkeit und die Fähigkeit andere Menschen für ein gemeinsames Ziel zu begeistern, sicherlich eine gute Basis.

Stehen für Sie Work-Life-Balance und Karriere in einem Widerspruch?

Ich finde diesen Begriff nicht treffend. Er kreiert einen Gegenpol, den es so nicht gibt. Arbeit ist Teil des Lebens, daher sprechen wir bei Daimler von Life Balance. Je nach Lebensphase haben unsere Mitarbeiter andere Anforderungen an die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Wir unterstützen zum Beispiel mit betriebseigenen Kitas und flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Haben Sie einen persönlichen Rat an die Absolventen?

Jeder wird mit Situationen konfrontiert, in denen es nicht geradeaus und bergauf geht. Es ist gut, persönliche Erfahrungen zu sammeln, wie man damit umgeht. Diese Strategien können im Berufsleben hilfreich sein, denn alle Manager erleben auch mal kritische Situationen, schwierige Entscheidungen und Rückschläge. Genauso wichtig ist es natürlich, Erfolge zu feiern und zu genießen. Das gibt Kraft für die nächsten Schritte.

Deutschlands Top-Arbeitgeber

CLAAS

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre welche Karrierechancen CLAAS dir bietet!