nach oben
 

Schenker Deutschland AG

Zentrale Personal
Axel Kühn
Langer Kornweg 34e
65451 Kelsterbach

Karrierewebsite
E-Mail
06107 74-133

Erfahrungsberichte > DB Schenker

Name
Christoph Neumann
Abschluss
Duales Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik
Im Unternehmen seit
2013
Position
Collection & Distribution Engineering Supervisor im Bereich Landverkehr
Zurück zur Übersicht Zurück zum Firmenprofil

Wie bist du an dein Duales Studium gekommen?

Ich habe mich damals noch während meiner Schulzeit sehr frühzeitig im Internet über die verschiedenen Möglichkeiten des Dualen Studiums informiert und mich über die Internetseite der Schenker Deutschland AG für das Duale Studium beworben.

Nach der Zusendung aller geforderten Unterlagen habe ich zeitnah eine Einladung zu einem ersten Telefoninterview erhalten. Nach der erfolgreichen Absolvierung wurde ich wenige Tage danach zu einem eintägigen AC in der Unternehmenszentrale in Frankfurt am Main eingeladen.

Als auch dieser Tag vorbei war und ich zusammen mit anderen Bewerbern verschiedenste Hürden nehmen musste, bekam ich bereits 2 Tage später einen Anruf mit der Zusage, mein Duales Studium ab dem 01.10.2013 bei der Schenker Deutschland AG zu starten.

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

In einem Wort, ja!

  • Ich habe sowohl im In- als auch im Ausland verschiedenste Geschäftseinheiten kennengelernt.
  • Die Studieninhalte waren nicht rein theoretisch, sondern praxisnah, sodass man jederzeit auch in der Praxis diese Kenntnisse nutzen konnte.
  • Es war mir möglich, neben dem Bachelor Abschluss auch noch die IHK Ausbildung zum Kaufmann für Speditions- & Logistikdienstleistung erfolgreich abzuschließen.
  • Die Betreuung sowohl in der Hochschule als auch im Unternehmen war zur jederzeit gegeben und ich wurde zu jederzeit nicht nur gefördert, sondern auch gefordert.
  • Das eigenständige Bearbeiten von kleinen und großen Projekten war jederzeit möglich.

Welche Aufgaben haben dir während deines Studiums besonders viel Spaß gemacht?

  • Die Abwechslung und Flexibilität: Ob der ständige Wechsel zwischen Theorie und Praxis (3 monatige Phasen), der Wechsel von verschiedenen Abteilungen oder die Möglichkeit, sowohl im In- als auch Ausland verschiedenste Standorte und Geschäftseinheiten kennenzulernen
  • Das abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Bearbeiten von Projekten sowohl in Zentral- als auch in operativen Einheiten in Deutschland                                                                  
  • Die Möglichkeit, für 3 Monate als Airfreight Import Coordinator die Kollegen in Vancouver (Kanada) zu unterstützen und so auch das internationale Geschäft von Schenker kennenzulernen.

Wie hat man dich als Student behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Im Gegensatz zu vielen Erfahrungen, die ich im Internet gefunden habe, kann ich von meiner Seite nur sagen, dass ich innerhalb dieser 3 Jahre zu jederzeit das Gefühl von Wertschätzung hatte und ich an keiner Stelle es je bereut habe, diesen Schritt zu gehen.

Viel mehr war die Betreuung sowohl durch die Professoren und Dozenten als auch durch die Verantwortlichen im Unternehmen zu jederzeit gewährleistet. Es war immer jemand bereit, mir bei meinen Fragen, Problemen oder Ideen Frage und Antwort zu stehen.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein Duales Studium hier interessieren?

"AAA"! Damit gemeint ist, seid "Anders als Andere!" – Ob bei der Bewerbung, im AC, in der Praxis oder Theorie. Traut euch quer zu denken, zu hinterfragen und seid neugierig. Denn das Duale Studium ist die perfekte Möglichkeit, direkt nach dem Studium ins Berufsleben zu starten und frühzeitig die Weichen für eine berufliche Karriere zu stellen und so auch früh – und ich meine wirklich früh – Verantwortung zu übernehmen. 

Deutschlands Top-Arbeitgeber

Hays

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre, welche Karrierechancen Hays dir bietet!