nach oben
 

Zehn Tipps für einen erfolgreichen Praktikumsbeginn

Das Umfeld einer Praktikumsstelle unterscheidet sich stark von dem Unialltag oder dem Arbeitsplatz eines Studentenjobs. Neben Kleidungsvorschriften, Teamstruktur und Berufsalltag stellt dich auch der persönliche Umgang zwischen den Kollegen vor neue Herausforderungen. Damit du gleich zu Beginn einen positiven Eindruck hinterlässt und dich gut ins Team einfügst, haben wir für dich eine Liste der zehn wichtigsten Überlebenstipps für die ersten Tage des Praktikums zusammengestellt.

1. Die richtige Vorbereitung

Wer sich im Vorfeld über das Team und die zentralen Strategien des Unternehmens umfassend informiert, zeigt nicht nur Engagement und Interesse, sondern wirkt automatisch sicherer und kompetenter. Nichts ist peinlicher als die Namen des Chefs und der teamführenden Mitarbeiter nicht zu kennen oder nicht zu wissen, welche Aufgaben die Abteilung erfüllt, in der das Praktikum absolviert wird. Informationen über die Mitarbeiter und die Firmenstruktur findest du auf der Homepage des Unternehmens. Wenn noch Fragen offen sind, zögere nicht, im Sekretariat anzurufen und dich dort zu erkundigen. 

2. Das passende Outfit für einen tadellosen Auftritt

Unternehmen, die angehenden oder frischen Akademikern Praktikumsstellen anbieten, verlangen meist nach einem bestimmten Dresscode. Auch wenn von Praktikanten keineswegs verlangt wird, im Designer-Anzug oder Business-Kostüm aufzutreten, kannst du die jeweiligen Kleidungsvorschriften auf dezente Weise umsetzen. Achte auf ein gepflegtes, seriöses Äußeres und trage im Zweifelsfall lieber zu formelle als zu lässige Kleidung. Sichtbare Tattoos, Piercings und BH-Träger machen in fast allen Branchen einen ebenso schlechten Eindruck wie Jeans mit Löchern, tief ausgeschnittene und bauchfreie Oberteile, Miniröcke und abgetragene Schuhe. 

Das richtige Outfit im Praktikum
© lassedesignen - Fotolia.com

3. Die Vorstellungsrunde 

Auch wenn es einige Überwindung kostet und du es von der Uni und deinen Studentenjobs vielleicht nicht gewohnt bist, solltest du schon an deinem ersten Tag auf die Mitarbeiter persönlich zugehen und dich namentlich vorstellen. Dies erhöht deine Chancen, mit Kollegen in persönlichen Kontakt zu treten.

4. Immer freundlich grüßen

Das anonyme Umfeld der Universität verlangt nicht danach, ständig zu grüßen. In einem Unternehmen, in dem ein professionell-persönlicher Umgangston gepflegt wird, wird freundliches Grüßen jedoch vorausgesetzt. Ein "Guten Tag" oder "Hallo" zu viel ist daher gerade in der ersten Zeit besser als eines zu wenig.

5. Siezen oder duzen?

Grundsätzlich solltest du alle Mitarbeiter mit Ausnahme anderer Praktikanten siezen. Wird dir das Du-Wort angeboten, nimm dankend an und verwende diese Anrede ausschließlich für den betreffenden Kollegen. Vor allem bei Vorgesetzten zeugt ein voreiliges "Du" von mangelndem Respekt und wirkt immer unpassend. 

6. Immer pünktlich sein

Auch wenn es eigentlich selbstverständlich ist: Pünktlichkeit gehört zu den wichtigsten Eigenschaften eines engagierten Praktikanten. Dies gilt nicht nur für den Arbeitsbeginn am Morgen, sondern auch für Pausen, Besprechungen und Meetings

7. Ordentlicher Arbeitsplatz

Anders als in der Uni steht dir beim Praktikum meist auf begrenzte Zeit ein fester Arbeitsplatz zur Verfügung. Egal, ob sich dieser in der Kaffeeküche oder an einem Schreibtisch befindet, achte darauf, ihn bereits in den ersten Tagen immer ordentlich und sauber zu halten. 

Tipps für die ersten Tage im Praktikum
© BartPhoto - Fotolia.com

8. Nimm Einladungen an

Wenn dich Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine oder auswärts einladen, nutze diese Chance, um so schnell wie möglich Anschluss zu finden. Das Ablehnen eines solchen Angebots lässt jeden Praktikanten arrogant wirken.

9. Freundliche Zurückhaltung

Sicher bist du darum bemüht, so schnell wie möglich als Teammitglied akzeptiert zu werden und einen freundlichen Umgang mit den Kollegen zu pflegen. Mach jedoch nicht den Fehler, gleich allzu Persönliches von dir preiszugeben oder während der Arbeitszeit private Telefongespräche zu führen. Halte dich auch von Klatsch und Tratsch grundsätzlich fern, damit dir zu einem späteren Zeitpunkt keine Intrigen vorgeworfen werden können. 

10. Engagement, aber nicht übertrieben

Praktikanten machen gerade in den ersten Tagen oft den Fehler, sich zu viel Arbeit aufzuladen. Gib den Aufgaben, die dir dein Vorgesetzter stellt, grundsätzlich den Vorzug und arbeite diese ab, bevor du zusätzliche Tätigkeiten für andere Mitarbeiter ausführst. Bist du mit dem Arbeitspensum überfordert, weise deine Kollegen höflich darauf hin und biete an, eine Aufgabe zu einem späteren Zeitpunkt gerne zu übernehmen.



Ein gepflegtes Auftreten und ein respektvoller und freundlicher Umgang mit den Kollegen sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Praktikum. Plane für deine ersten Tage etwas mehr Zeit ein, damit du nicht als erster die Räumlichkeiten verlässt, sondern signalisierst, dass du durchaus bereit bist, auch einmal länger zu arbeiten und deinen Teil zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.

10/2016

Das könnte dich interessieren

Wichtige Formalitäten im Praktikum

Welche Rechte und Pflichten hast du im Praktikum? Wir informieren dich über Praktikumsvertrag, Zeugnis, Überstunden, Urlaubsanspruch und Kündigung ...

Mit Praxiserfahrung auf dem Weg zum Traumjob

Das Sammeln praktischer Erfahrungen neben dem Studium ist mittlerweile ein Muss, um nach dem Abschluss gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Worauf du bei der Wahl und dem Absolvieren eines Praktikums achten solltest, erfährst du hier. 

Tipps für dein Praktikum im Ausland

Ein Praktikum im Ausland zu bekommen ist eine Herausforderung und hinterlässt Eindruck bei deinem zukünftigen Arbeitgeber! Wir helfen dir bei den finanziellen und organisatorischen Überlegungen ...

Wann beginnst du dein Praktikum?

Mit deinem ersten Praktikum solltest du nicht zu lange warten - aber auch nicht zu schnell, zu viele machen. Was es bei der Wahl des Zeitpunktes zu beachten gibt, erfährst du hier ...

Deutschlands Top-Arbeitgeber

CLAAS

Lerne den Top-Arbeitgeber des Monats kennen und erfahre welche Karrierechancen CLAAS dir bietet!