trendence Young Professional Barometer

Im Rahmen der Studie Young Professional Barometer befragt das trendence Institut junge Berufstätige mit maximal acht Jahren Berufserfahrung zu ihren Wunscharbeitgebern und Karriereplänen. Zwischen Mai und Juli 2013 nahmen mehr als 6.300 überdurchschnittlich qualifizierte Berufsanfänger an der Untersuchung teil. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

Junge Berufstätige träumen von BMW

Könnten Deutschlands Jungakademiker sich ihren Arbeitgeber aussuchen, würden sie am liebsten bei BMW arbeiten - mehr als 12 Prozent haben den Vorjahressieger erneut auf Platz 1 gewählt. Viele andere Industrieunternehmen verlieren hingegen an Beliebtheit, allen voran Audi und Daimler.

Apple und Amazon unbeliebter

Größter Verlierer im Ranking der beliebtesten Arbeitgeber ist Apple (von Rang 12 auf 21). Amazon verliert im Vergleich zu 2012 gar jeden dritten Bewerber (Rang 22 auf Rang 32). Kein Unternehmen wird von den Jungakademikern inzwischen stärker als „ausbeuterisch“ wahrgenommen und häufiger mit schlechter Presse assoziiert.

Führungsstil mangelhaft

Nur jeder zweite Befragte würde seinen aktuellen Arbeitgeber weiterempfehlen. Die größte Enttäuschung herrscht beim Führungsstil. Hier zählen für die meisten Mitarbeitermotivation (84%) und Sozialkompetenz (81%) vor Fachwissen (64%) und Autorität (36%).

Den eigenen beruflichen Erfolg definieren die Befragten aber kaum über Führungsverantwortung. Die meisten fühlen sich vor allem dann beruflich erfolgreich, wenn ihre Meinung von Kollegen und Vorgesetzten wertgeschätzt wird (72%).

Top-Arbeitgeber junger Berufstätiger

Rang Arbeitgeber %
1 BMW Group 12,6%
2 Google 9,9%
3 Audi 8,6%
4 Bosch Gruppe 7,1%
4 Siemens 7,1%
6 Porsche 6,2%
7 Auswärtiges Amt 5,9%
8 McKinsey & Company 5,7%
9 Max-Planck-Gesellschaft 5,3%
10 BCG The Boston Consulting Group 5,1%
10 GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit 5,1%
10 Roche 5,1%

 undefineddas gesamte Arbeitgeber-Ranking sehen Sie hier

trendence Young Professional Barometer

Wussten Sie, dass...

... 36% der Young Professionals innerhalb der nächsten 2 Jahre die Stelle wechseln möchten.

... fast 55% der weiblichen, aber nur rund 33% der männlichen Berufsanfänger sagen, dass die Elternzeit sich negativ auf eine berufliche Karriere auswirkt.

Deutschlands Top-Arbeitgeber

ALDI SÜD Audi AVM Axel Springer Benteler
Bertelsmann Bilfinger BIOTRONIK Brose Capgemini CLAAS
Daimler DATEV DEKRA Deutsche Bundesbank Dräger ENERCON
Evonik EY Fresenius Hella Henkel IBM
Jenoptik KPMG Krones Lidl Lufthansa Technik MAN
MunichRe Otto Bock HealthCare Porsche PwC Roche Software AG
Sparkassen-Finanzgruppe STIHL Unilever Volkswagen Carl Zeiss ZF Friedrichshafen