Mit gutem Aussehen zum Erfolg?

08. März 2013

Neueste Online-Umfrage von Monster offenbart: 90 Prozent der Nutzer glauben, dass Aussehen die Karriere beeinflusst.

Ehrgeiz, Können und Leistung gelten als anerkannte Schlüssel zum beruflichen Erfolg. Laut einer Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit soll auch das äußerliche Erscheinungsbild eine wichtige Rolle spielen, wenn es um wirtschaftlichen Erfolg geht.* Eine aktuelle Online-Umfrage von Monster bestätigt, dass Aussehen und Joberfolg für viele eng zusammenhängen.

Die Ergebnisse aus Deutschland auf einen Blick:

Denken Sie, dass das Aussehen einen Einfluss auf den Erfolg im Job hat?

Ja, ich denke, dass Erfolg im Job auch vom Aussehen abhängt.

64%

Ich bin der Meinung, dass das manchmal zutrifft.

28%

Nein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Aussehen einen Einfluss auf den Erfolg hat.

2%

Darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

6%

Fast zwei Drittel der Umfrageteilnehmer aus Deutschland sind davon überzeugt, dass Aussehen einen direkten Einfluss auf beruflichen Erfolg hat. 28 Prozent sehen gelegentlich eine Verbindung zwischen der äußeren Erscheinung eines Arbeitnehmers und seinem Vorankommen im Job. Nur eine überraschende Minderheit von zwei Prozent gibt hingegen an, dass das persönliche Erscheinungsbild und der Erfolg in der Arbeit nicht miteinander verbunden sind. Sechs Prozent der Befragten haben über diese Thematik noch nie nachgedacht.

"Die Ergebnisse überraschen. Das Urteil der Befragten zum Zusammenhang von Aussehen und Jobentwicklung ist eindeutig. Grundsätzlich gilt sicherlich: Ein gepflegtes Erscheinungsbild wirkt professionell und positiv auf das Gegenüber. Ob dies die Kollegen, die Vorgesetzten oder die Personalverantwortlichen im Bewerbungsgespräch sind", erklärt Bernd Kraft, Vice President General Manager Central Europe bei Monster. "Aber ein attraktives Äußeres ist keine Garantie für Erfolg, sondern fachliche Qualifikationen, Motivation und Leidenschaft im Beruf."

425 Arbeitnehmer aus Deutschland haben vom 18. Dezember 2012 bis zum 7. Januar 2013 an der Online-Umfrage teilgenommen. Bei der Auswertung wurde nur eine Stimme pro User berücksichtigt. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

* Nielsen Studie – Juli 2012

Quelle: Monster Worldwide Deutschland GmbH

Deutschlands Top-Arbeitgeber

ALDI SÜD Audi AVM Axel Springer Benteler
Bertelsmann Bilfinger BIOTRONIK Brose Capgemini CLAAS
Daimler DATEV DEKRA Deutsche Bundesbank Dräger ENERCON
Evonik EY Fresenius Hella Henkel IBM
Jenoptik KPMG Krones Lidl Lufthansa Technik MAN
MunichRe Otto Bock HealthCare Porsche PwC Roche Software AG
Sparkassen-Finanzgruppe STIHL Unilever Volkswagen Carl Zeiss ZF Friedrichshafen